Bei Edeltuner Mansory bekommt das Mercedes-AMG S 63 Coupé sein Fett weg. Mit bis zu 1.000 PS und einem brachialen Aerodynamik-Kit mutiert die Luxuskarosse zur brachialen Fahrmaschine.

Einen Komplettumbau bietet Mansory bereits für das Mercedes-AMG S 63 Coupé an, nun folgt ein üppiges Nachrüst-Teileprogramm. Kunden können sich somit die Rosinen aus dem Tuningkatalog herauspicken und ihrem Luxuscoupé Flügel verleihen. Neben zahlreichen Aerodynamik-Anbauteilen aus Sichtcarbon bietet Mansory auch gleich vier unterschiedliche Motorleistungsstufen für das AMG S 63 Coupé an.

Deftige Motorleistung, aggressive Optik

Ab Werk leistet der 5,5 Liter große V8-Motor im Luxuscoupé bereits 585 PS. Mansory hat für derartige Zahlen nur ein müdes Lächeln übrig. Kunden können gleich zwischen vier Leistungssteigerungen wählen, die wahlweise 730, 800, 900 oder unfassbare 1.000 PS zur Verfügung stellen.

Optisch bietet der Edeltuner für das Mercedes-AMG S 63 Coupé unter anderem eine aerodynamisch optimierte Frontschürze, neue Seitenschweller, Front-Kotflügel mit Luftauslässen, eine Leichtbau-Motorhaube, einen Dachspoiler, eine neu gestaltete Heckschürze und einen Diffusor an. Alle Komponenten werden aus Sichtcarbon angefertigt. Um das äußerliche Tuningprogramm abzuschließen, stehen außerdem verschiedene Raddesigns (bis 22 Zoll) sowie ein neues Luftfederungsmodul (bis zu 30 Millimeter absenkbar) zur Auswahl.

Für den Innenraum hält Mansory zusätzlich umfangreiche Veredelungsoptionen mit Leder, Alcantara, verschiedenen Edelhölzern, Carbon und Pianolack parat.

Weitere Themen
Mercedes-AMG S 63 Coupé von Mansory: Luxusdampfer mit bis zu 1.000 PS