Wenn Hennessey zur größten Tuning-Messe der Welt reist, platzt der Koffer aus allen Nähten: Der US-Tuner hat zur SEMA 2015 in Las Vegas drei wahre PS-Monster mitgebracht, die in der Summe auf 2.875 PS kommen. Zum Paket gehören ein Venom GT Spyder, ein Ford Mustang Cabrio sowie ein Ford F-150.

Bei PS-Fans wird der Gasfuß beim Anblick vom Venom ganz schnell zu kribbeln anfangen. Der GT hält so schon den Geschwindigkeitsrekord der Fahrzeuge mit Straßenzulassung und bringt von Haus aus satte 1.261 PS mit. Der noch einmal aufgemotzte V8-Motor kommt dank Hennessey nun auf 210 zusätzliche Pferdchen, was den US-Tüftlern durch zusätzlichen Ladedruck gelungen ist. Zudem kitzelten sie durch eine Umstellung auf E85-Ethanol-Sprit noch einmal etwas Power heraus.

PS-Wahnsinn: Mehr als 450 km/h

Der Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) soll in wahnwitzigen 2,4 Sekunden gelingen. Flotte 10,9 Sekunden benötigt der gelbe Flitzer, um auf 300 km/h zu jagen und die Höchstgeschwindigkeit wird mit "mehr als 450 km/h" angegeben. Wer sich den GT zulegen möchte, sollte nicht viel langsamer sein: "Wir planen, nur eine Handvoll vom Venom GT zu bauen und bereiten uns vielmehr auf die nächste Evolution vor, den Venom F5", so Hennessey.

Gelbes Dickschiff von Hennessey

Neben dem Venom steht auf der SEMA 2015 außerdem noch ein schicker Ford Mustang Cabrio. Dank eines neuen Kompressors presst der Fünfliter-V8 nun 784 PS aus dem Triebwerk. Rund drei Sekunden reitet der Mustang bis auf Landstraßentempo. Die bisher schnellste gemessene Geschwindigkeit des Cabrios liegt bei rasanten 333 km/h.

Etwas gemächlicher lässt es der Pick-up von Ford angehen: Die 659 PS benötigt gut fünf Sekunden, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Einmal mit Tempo 100 unterwegs lässt sich das Dickschiff aber nicht mehr aufhalten. Neben fetten 20-Zoll-Gummis hat der F-150 ein neues Fahrwerk und eine bullige Karosserie bekommen.

Weitere Themen
2.875 Pferdestärken: Hennessey entfacht auf der SEMA 2015 ein PS-Feuerwerk!