Mit dem Honda Ridgeline Baja Race Truck haben die Japaner auf der SEMA in Las Vegas die Neuauflage ihres Wüstenmonsters für die legendäre Rallye Baja 1000 vorgestellt.

Die Neuauflage des radikalen Ridgeline Baja Race Truck feiert gerade auf der US-Tuningmesse SEMA (3. bis 6. November 2015) in Las Vegas seine Weltpremiere. Gleichzeitig zelebriert Honda damit seine Rückkehr in die Offroad-Truck-Rennserie. 2016 wird der Ridgeline Baja Race Truck bei der legendären Rallye Baja 1000 in Mexiko an den Start gehen. In den Jahren 2008, 2010 und 2012 konnte das Wüstenschiff bereits mit Klassensiegen und Treppchenplätzen die Baja 1000 und Baja 500 abschließen. An diese Erfolge will Honda mit der 2016er-Version anknüpfen.

Offroad-Hammer mit über 550 PS

Entwickelt wurde der Ridgeline Baja Race Truck vom Honda Performance Development (HPD) in Zusammenarbeit mit der Proctor Racing Group. Angetrieben wir das Ungetüm von einem modifizierten 3,5 Liter großen Twinturbo-V6-Motor aus dem Honda-Regal, der in der HPD Rennversion HR35TT amtliche 558 PS an alle vier Räder freisetzt. Das Triebwerk nutzt dabei unter anderem den Motorblock, die Zylinderköpfe und die Kurbelwelle aus dem Serien-Pick-up und Basismodell Ridgeline.

Optisch nimmt der neue Honda Ridgeline Baja Race Truck im Front-, Dach- und Seiten-Bereich schon erste Merkmale der für 2016 angekündigten Neuauflage des zivilen Ridgeline Pick-up vorweg. Für das Gesamtdesign der Rallye-Version zeichnet das Honda R&D Americas' Los Angeles Design Studio verantwortlich.

Weitere Themen
Honda Ridgeline Baja Race Truck: Neue Fahrmaschine für Wüstenrallye vorgestellt