Im Frühjahr 2016 rollt der neue Kia Sportage zu den Händlern. Um die vierte Generation des Koreaners eindrucksvoll zu bewerben, hat man sich wieder mit dem Filmgesellschaft Twentieth Century Fox zusammengetan und aus dem SUV ein Superhelden-Auto gezaubert.

Für den neunten "X-Men"-Blockbuster "Apocalypse" taucht der neue Kia Sportage in das Marvel-Universum ein und mimt Superheldin "Mystique", die passenderweise eine echte Verwandlungskünstlerin ist.

Blaue Schuppen-Optik

Der Sportage hat eine ganz besondere Folierung verpasst bekommen. Die schuppige, blaue Haut von "Mystique" wird durch eine gründliche Kombination aus glänzenden und matten Tönen wiedergegeben. In Anlehnung an die prägnanten Augen und Haare der Superheldin sind zudem gelbe und rote Akzente verarbeitet. Und auch ein neuer Satz Sportfelgen ist mit am Start.

Kia hat sich dabei nicht zum ersten Mal von den "X-Men" inspirieren lassen. Bereits Anfang 2015 schlüpfte ein Sorento in das Outfit von Marvel-Held "Wolverine". Die Optik des Koreaners war damals durch Krallen und düstere Farben geprägt. Mit "Mystique" wird es jetzt etwas farbenfroher.

Ab Frühling 2016

Die Werbetrommel für Film ("X-Men: Apocalypse" läuft im Mai 2016 an) und Auto wird unter anderem ab Januar bei den Australian Open gerührt. Kia ist Hauptsponsor des ersten Grand Slam des Jahres und wird den SUV im "Mystique"-Look gemeinsam mit Markenbotschafter Rafael Nadal vorführen. Anschließend geht es auf diverse Autoshows, bevor der neue Kia im Frühling auch für die breite Masse fahrbar wird – dann allerdings ohne Superhelden-Optik.

Weitere Themen
Kia Sportage im "X-Men"-Look: Koreaner wird mystisch wie "Mystique"