Wenn Mercedes seine Modelle als leistungsstarke AMG-Version anbietet, kribbelt vielen der Gasfuß. Für all diejenigen, die auf der Suche nach noch mehr Power aus Stuttgart sind, hat sich RENNtech die E-Klasse vorgenommen und dem Mercedes E63 AMG ein massives Leistungsdoping verpasst.

Die deutsch-amerikanischen Tuner schnappten sich den 5,5-Liter-Biturbo-V8-Motor und pushten die Leistung je nach Tuningvariante auf mehr als 850 PS und nicht weniger als aberwitzige 1.288 Newtonmeter maximales Drehmoment. Neben neuen Turboladern fährt der getunte Mercedes auch mit neuer Steuersoftware, Downpipes, Carbon-Airbox und einer kräftigeren Abgasanlage vor.

Carbon-Kur für den Sternkrieger

Damit der schwäbische Drehmoment-Riese auch mit der richtigen Übersetzung über die Straße düsen kann, wurde zudem das Getriebe der Siebengang-Automatik angepasst. Der Ladeluftkühler darf sich ebenfalls über eine stärkere Pumpe freuen. Auch wenn der Schwabe gemeinhin nicht als Heißsporn bekannt ist: Der Mercedes E63 AMG soll schließlich nicht überhitzen.

Eigentlich macht der edle Kombi mit dem Mercedes-Stern optisch schon ab Werk einiges her. RENNtech hat dennoch Hand angelegt und neben der Leistung auch am Aussehen gefeilt. Das optische Tuning setzt sich überwiegend aus edlen Carbon-Teilen zusammen: Dachkanten-Spoiler, Frontsplitter und Heckdiffusor sind allesamt neu und aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Preise für das Tuningprogramm am Mercedes E63 AMG hat RENNtech bisher nicht genannt.

Weitere Themen
Wenn AMG nicht reicht: Tuner RENNtech macht Mercedes E-Klasse zum Sternkrieger