Wimmer Rennsporttechnik hat der Cabrio-Version des Porsche 997 Turbo mächtig eingeheizt. In der Tuningvariante RST geben wahnwitzige 840 PS den Ton an.

Bei Tuningspezialist Wimmer Rennsporttechnik aus dem beschaulichen Solingen geht es in Sachen Motortuning ganz und gar nicht idyllisch zu. Als jüngstes Projekt wurde der Porsche 997 Turbo in der Cabrio-Version in die Mangel genommen. Serienmäßig ist der Open-Air-Sportwagen mit 480 PS und einem maximalen Drehmoment von 620 Nm nicht gerade untermotorisiert. Was Wimmer aus dem 3,6 Liter großen Sechszylinder-Boxer an Leistung herauskitzelt, liegt allerdings jenseits von Gut und Böse.

Wimmer RST mit 840 PS

Bei der hauseigenen Tuningvariante Wimmer RST Porsche 997 Turbo haben die Performance-Experten offenbar ganze Arbeit geleistet. Neben einer Optimierung der Motorelektronik und zwei neuen Turboladern wurde auch auf stärkere Zündkerzen, Druckrohre und eine leistungsstärkere Benzinpumpe gesetzt. Kombiniert mit weiteren technischen Raffinessen aus der Rennsporttechnik, darunter eine Sportkupplung, ein Sportkatalysator und eine Edelstahl-Rennsportauspuffanlage, ergibt sich ein gewaltiges Leistungsplus. Unglaubliche 840 PS und 870 Newtonmeter maximales Drehmoment versprechen Fahrleistungen, welche die des serienmäßigen Turbo-Cabrios locker in den Schatten stellen dürften.

Neben dem großzügigen Motortuning kann der Wimmer RST zusätzlich mit speziellen OZ-Felgen (19 Zoll) und einem KW-Gewindefahrwerk geordert werden. Abgerundet wird das Tuningprogramm durch eine auffällige Folierung in Gold. Wer mit dem Wimmer RST Porsche 997 Turbo die Serienmodelle ärgern möchte, muss für das Motortuning allerdings satte 39.000 Euro hinblättern. Die restlichen Tuningmaßnahmen an der Karosserie schlagen zusätzlich mit 7.500 Euro zu Buche.

Weitere Themen
Wimmer RST Porsche 997 Turbo: Brutales Cabrio-Monster mit 840 PS