Techart hat dem Porsche Cayman S ein besonders auffälliges Bodykit verpasst, das unter anderem auf goldene Felgen und ein graues Finish setzt. Gleichzeitig rückt die Premiere für das neue Tuningpaket für das 911er Facelift immer näher.

Der deutsche Performance-Tuner Techart hat mit dem legendären Magnum auf Basis des Porsche Cayenne eines der massivsten Custom-Produkte überhaupt in den eigenen Reihen. Damit der kleinere Porsche Cayman S (981) hier nicht hinten über fällt, erhält der 325-PS-Sportler ein auffälliges und aerodynamisch optimiertes Bodykit im GT4-Style.

Echt goldig der Porsche Cayman

Der GT4 (385 PS) ist derzeit das schärfste, was die Cayman-Baureihe zu bieten hat. Wer sich den Prachtkerl nicht leisten kann, hat dank Techart künftig aber zumindest die Möglichkeit seinen "zahmen" Cayman S mindestens genauso auffällig und aggressiv aussehen zu lassen. Techart bietet für das Einsteigercoupé von Porsche ein neues Bodykit an, das unter anderem mit neu gestalteter Front- und Heckschürze und einem edlen Finish in "Agate Grey" vorfährt. Die Highlights sind allerdings die mattgoldenen Leichtmetallfelgen und der in Gold und Sichtcarbon gehaltene Heckflügel im XL-Format, der sich optisch nah am originalen GT4-Flügelwerk anlehnt.

Während Techart für das Cayman-Bodykit noch keine Preise genannt hat, dürfen sich Fahrer der neuen Porsche 911 Facelift-Modelle bereits auf den Genfer Autosalon 2016 (3. bis 13. März) freuen. Dann stellt Techart nämlich auch sein neues Individualisierungsprogramm für den aufgefrischten großen Porsche vor.

Weitere Themen
Goldene Details: Tuner Techart verpasst dem Porsche Cayman S schickes Bodykit