Der Lamborghini Huracán ist schon von Haus aus ein echter Kampfsportler. O.CT Tuning packt den Stier aus Sant'Agata Bolognese aber nochmals an den Hörnern und bringt den Italiener mit 805 PS völlig zum Überschnappen.

O.CT Tuning mit Sitz in Lustenau, Österreich und Widnau in der Schweiz hat seinen Schwerpunkt seit der Gründung 1994 auf Leistungssteigerung und Kompressor-Technik gelegt - und das bekommt der Lamborghini Huracán mit dem Namenszusatz O.CT800 Supercharged mit voller Macht zu spüren. Dank neu programmierter Motorsoftware, einem fetten Kompressor-Kit und einer im Vergleich zur Serie um 20 Kilogramm erleichterten Sportabgasanlage steigt die Kraft des italienischen Supersportlers von 610 auf unanständige 805 PS. Das maximale Drehmoment wächst von 560 auf bärenstarke 810 Newtonmeter an.

Huracán O.CT800 Supercharged jenseits von Gut und Böse

Hinter den nackten Zahlen verbirgt sich ein böses PS-Monster, das mit einem brachialen Grollen auf der Linken Spur zukünftig wohl kaum noch Konkurrenz zu befürchten hat. Beim Blick auf die Beschleunigungswerte bleibt dem Betrachter fast die Spucke weg: Tempo 100 liegt nach nur 2,5 Sekunden an (Serien: 3,2 Sekunden), die 200-km/h-Marke wird nach gerade einmal 8,3 Sekunden (Serie: 9,9 Sekunden) rasiert. Bei der Höchstgeschwindigkeit gibt sich O.CT Tuning bescheiden: Jenseits der serienmäßigen 325 Stundenkilometer soll sie liegen.

Wer sich für den Lamborghini Huracán O.CT800 Supercharged interessiert, darf seine Bestellung direkt beim Tuner abgeben. Vorher dürfen Kunden sich aber noch im eigens angefertigten Testwagen von der nackten Urgewalt höchstpersönlich überzeugen.

Weitere Themen
Lamborghini Huracán mit 805 PS: O.CT Tuning weckt den bösen Bullen