BMW-Tuner Hamann Motorsport hat sich das Diesel-Topmodell X6 M50d rausgepickt und dem wuchtigen SUV-Coupé Beine gemacht. Ein Widebody-Kit sorgt außerdem dafür, dass der Münchner noch fetter auf der Straße steht, als das ohnehin schon der Fall ist.

Hamann Motorsport aus Laupheim spendiert dem BMW X6 M50d ein amtliches Bodykit, das den dicken Bayern zum regelrechten Muskelprotz werden lässt. Die Sportlichkeit der Breitbauoptik wird durch diverse Sichtcarbon-Teile, etwa die ultraleichte neue Motorhaube, unterstrichen. In den verbreiterten Radkästen finden jetzt gewaltige 23-Zoll-Leichtmetallfelgen ihren Platz, auf dem Kofferraumdeckel sitzt ein eleganter Heckflügel, und das überarbeitete Sportfahrwerk wurde an der Vorderachse um 45 und an der Hinterachse um 30 Millimeter gen Boden abgesenkt.

Hamann X6 M50d mit 462 PS

Serienmäßig bringt es das Diesel-Topmodell bereits auf 381 PS und ein maximales Drehmoment von gewaltigen 740 Nm. Hamann Motorsport setzt dennoch die Leistungsspritze an und pusht den 3,0 Liter großen Sechszylinder-Diesel auf beeindruckende 462 PS und 890 Newtonmeter. Leistungstechnisch schließt der Hamann X6 damit die Lücke zum BMW X6 M (575 PS). Eine Edelstahl-Sportabgasanlage und ein spezielles "Active-Sound-System" sorgen in Verbindung mit einem Verstärker und zwei Hochleistungs-Soundaktuatoren dafür, dass der getunte X6 seine zusätzliche Power in Form eines kräftigen V8-Sounds hinaustrompetet.

Einen Preis für den aufgepumpten BMW X6 M50d hat Hamann Motorsport nicht verraten. Das Serienmodell kostet aber ab Werk bereits 87.500 Euro, der BMW X6 M beachtliche 117.700 Euro. Das Tuningdickschiff dürfte sich also auch hier irgendwie dazwischen einreihen.

Weitere Themen
Protz-Diesel mit 462 PS: Hamann BMW X6 M50d mit breiten Schultern