Die Tuningspezialisten von M&D Exklusive Cardesign aus Dinslaken haben sich den Mercedes-Benz CLS 500 zur Brust genommen und die schicke Coupé-Limousine in ein grimmiges Camouflagemonster verwandelt.

CLS 500 C218 PD550 Black Edition Stealth nennt M&D seine Kreation, die aussieht wie ein Tarnkappenbomber, der nur darauf wartet, bösartig über den Asphalt zu grollen. Highlights der Verwandlung sind ein aufwendiger Bodykit und eine Vollfolierung im Army-Look. Im gleichen Atemzug haben sich die Tuner auch gleich den 4,7-Liter-V8-Motor vorgeknöpft und die Leistung des Aggregats dank Softwareoptimierung von serienmäßigen 408 auf 498 PS angehoben. Das maximale Drehmoment wächst von 600 auf 740 Newtonmeter - eine Vmax-Aufhebung ist ebenfalls gegeben.

Brachiales Muskelpaket

Um den CLS 500 optisch auf Krawall zu bürsten, hat M&D sein PD550 Black Edition-Bodykit verbaut. Das bringt unter anderem Modifikationen an der Frontschürze, einen neuen Motorhaubenaufsatz, neu definierte Kotflügel und Seitenschweller sowie einen in die Heckschürze integrierten Diffusor mit. Die pulverbeschichteten Endrohre wurden vom Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series übernommen. Weiter hat M&D das bereits vorhandene Airmatic-Fahrwerk optimiert und die ausladenden Radhäuser mit zweiteiligen High-End-Felgen im 20-Zoll-Format gefüllt.

Das eigentliche Highlight ist allerdings die aufwendige Frei-Hand-Vollfolierung, die an die Camouflage-Optik der Stealth-Kampfjets der US-Airforce erinnern soll. Der mattweiße Grund der Folierung mischt sich mit Mustern in Matte Charcoal und Matte Black. Für Akzente im Tarnkleid sorgen leuchtende Details in Kommunalorange. Wer sich für den düsteren Tuningschreck Mercedes-Benz CLS 500 PD550 Black Edition Stealth interessiert, kann seine Anfrage direkt an M&D Exklusive Cardesign richten.

Weitere Themen
Mercedes-Benz CLS 500 PD550 Black Edition Stealth: Tarnkappenbomber auf Rädern