Deftiges Ami-Tuning: US-Tuner Hennessey Performance nimmt sich den Chevrolet Camaro SS zur Brust und bietet gleich sieben Power-Upgrades für das Sportcoupé an. Die stärkste Ausbaustufe soll gut 1.000 PS leisten.

Serienmäßig rollt der Chevrolet Camaro SS mit einem gut 460 PS starken V8-Motor vom Band, der das Sportcoupé in 4,0 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit behalten die Amis vorerst für sich. US-Tuner Hennessey Performance sieht in der Neuauflage des Muscle Cars aber deutlich mehr Potenzial und bietet künftig gleich sieben unterschiedliche Power-Upgrades an. Die Leistungsspanne reicht von 519 bis gut 1.000 PS.

Hennessey Camaro SS wird zum Überflieger

Den Einstieg markiert der neue HPE500-Motorkit, der bereits 519 PS verspricht. Darüber rangiert der HPE600 mit gut 613 PS. Bereits hier soll der Camaro SS in 3,7 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde und bis zu 297 km/h schnell über den Asphalt rasen. Noch stärker ist das HPE650-Upgrade mit rund 670 PS, gefolgt vom HPE700 mit gut 717 Pferdestärken unter der Haube. Das neue Aushängeschild soll allerdings das neu vorgestellte HPE750-Supercharged-Upgrade werden. Gut 761 PS beschleunigen das US-Coupé in gerade einmal 3,1 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunden. In der Spitze werden bis zu 325 km/h angepeilt.

Zu einem späteren Zeitpunkt will Hennessey Performance dem Chevy noch zwei brutalere Ausbaustufen verpassen. In Planung sind ein HPE800-Powerkit mit gut 829 PS und das ultimative Leistungspaket HPE1000, das eine Kraft von 1.013 PS zur Verfügung stellen soll. Die Höchstgeschwindigkeit? Satte 325 km/h. Preise für die Motorumbauten hat der Tuner bisher keine genannt.

Weitere Themen
325 km/h Spitze: Der Chevrolet Camaro SS von Hennessey Performance