Die Tuning-Schmiede Carlsson hat sich die Mercedes B-Klasse vorgeknöpft und dem etwas spießigen Kompaktvan eine Verjüngungskur verpasst. Das Tuning-Paket für den Schwaben umfasst eine Leistungssteigerung und eine aufgehübschte Optik. Zu sehen ist die aufgepeppte B-Klasse auf der IAA 2013.

Ungewöhnlich: Aufgebrezelte B-Klasse

Traditionellerweise nehmen sich die hiesigen Tuning-Unternehmen eher sportliche Modelle zur Brust und verhelfen den Fahrzeugen zu ungeahnten Höhenflügen. Eine aufgemotzte Mercedes B-Klasse ist eher selten im Straßenbild zu sehen. Geht es nach dem Mercedes-Profi Carlsson, soll sich dies nun ändern.

Um die etwas angestaubte Optik der B-Klasse auf Vordermann zu bringen, verbaute Carlsson ein umfassendes Bodykit. Das Karosserie-Kit besteht aus einem Frontspoiler, Seitenschwellerverkleidungen, einem Dachkantenspoiler, Kotflügelaufsätzen und einem Heckschürzenansatz mitsamt Diffusor, der fortan die neue Vierrohr-Endschalldämpferanlage beherbergt. Die Anlage soll zudem für einen satten Motorsound sorgen.Weiterhin legte Carlsson die Mercedes B-Klasse durch neue Federn um bis zu 35 Millimeter tiefer und montierte neue Felgen.

Leistungsdoping auf 253 PS

Auch an der Leistung der Mercedes B-Klasse machte sich Carlsson zu schaffen. Durch verschiedene Eingriffe kitzelte Carlsson bei drei Benzinmotoren mehr PS heraus. Die PS-Zahl des Mercedes B 250 erhöhte der Tuner von 211 auf 253 Pferdstärken. Dem Mercedes B 200 entlockte Carlsson insgesamt 187 PS, zuvor waren es 156 PS. Die Leistung des Mercedes B 180 schraubte der Veredler von 122 auf 146 PS in die Höhe.

Seine Weltpremiere feiert die modifizierte Mercedes B-Klasse auf der IAA 2013 im September in Frankfurt. Die Automobilmesse findet vom 11. bis zum 22. September statt. Preise für den Umbau hat Carlsson noch nicht genannt.

Weitere Themen
Carlsson spendiert der Mercedes B-Klasse ein umfangreiches Tuning-Paket