Deftiger Breitbau und Leistungsdoping: Die Tuningschmiede M&D Exclusive Cardesign hat sich einen Audi S7 zur Brust genommen und die sportliche Limousine in ein brutales Rennstreckenmonster verwandelt. Als Pate für den Umbau stand der werkseitig aufgemotzte RS7.

Auffallen um jeden Preis, das geht im Falle des Audi S7 am besten mit einem Widebodykit. M&D Exclusive Cardesign bediente sich hierfür bei den Tuningkollegen von Prior Design. An der Front und am Heck wurden die Schürzen komplette ausgetauscht. Vorne prangt nun außerdem eine Spoilerlippe, hinten ein Diffusor. Für ein bulliges Auftreten sorgt aber in erster Linie die Verbreiterung der vorderen Kotflügel, der Seitenschweller und der hinteren Seitenwände. Pulverbeschichtete, 21 Zoll große Concave-Felgen mit einem glänzenden Finish sollen für den letzten Schliff sorgen.

Das Ergebnis des Umbaus mag vielleicht für den einen oder anderen etwas übertrieben sein, es ist aber nicht minder spektakulär. Denn derart aufgemotzt mutet der Ingolstädter wie ein waschechter Rennwagen an, der jederzeit bereit ist, der Konkurrenz auf den Rundstrecken die Rücklichter zu zeigen.

700 PS treiben im Motorraum ihr Unwesen

Zu diesem Zweck machte sich M&D Exclusive Cardesign auch im Motorraum zu schaffen. Serienmäßig leistet der im Audi S7 verbaute, vier Liter große Biturbo-V8-Motor 420 PS – für die Hatz auf der Autobahn mehr als genug. Doch entsprechend der Optik darf es schon etwas mehr sein.

Unter anderem lassen ein Turbo-Upgrade, eine optimierte Ansaugluftführung sowie eine spezielle Abgasanlage mitsamt Downpipes, neue Katalysatoren und Endrohre die Power auf 700 Pferdestärken und 950 Newtonmeter maximales Drehmoment ansteigen. Das entspricht einer satten Steigerung um 280 PS. Die gesamte Kraft wird dank Allradantrieb an Voder- und Hinterachse geschickt.

Keine Angaben zum Preis

Fahrwerte verrät der Tuner leider nicht. Diese dürften enorm sein: Bereits der zivile Audi S7 knackt die 100-km/h-Marke nach 4,6 Sekunden. Schluss ist allerdings bei 269 Stundenkilometer, dann greift die automatische Abriegelung.

Etwas mehr als 83.000 Euro sind für das Basismodell aufzubringen. Was der aufgebrezelte Audi S7 von M&D Exclusive Cardesign, der zum Verkauf steht, kosten soll, wird nur auf Anfrage verraten. Gut möglich, dass der Preis in Richtung 100.000 Euro geht. Zum Vergleich: Das "Vorbild", der RS7, schlägt mit mindestens 121.700 Euro zu Buche.

Weitere Themen
Audi S7 im brachialen Rennwagen-Look: Mit 700 PS bereit für die Piste